aktuelles

seit meinem modestudium in italien besteht ein großteil meines tages darin, nach schönheit zu suchen. oder ist es vielleicht anders herum: dass schönheit mich findet? dass ich erkenne, welcher mix aus farben und formen, welche proportion, welcher glanz für sich steht? in dieser zeitschrift möchte ich zusammen mit ihnen auf frauen treffen, für die schönheit nicht das verweilen an der oberfläche bedeutet, sondern das ergründen dessen, was sie bewegt.

miranda konstantinidou

To top